Ihre Physiotherapie-Behandlungen in Zürich Friesenberg

Die Manuelle Therapie dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des

Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven).

 

Die McKenzie-Therapie wird angewendet, um eine gezielte Diagnostik der Bewegungsrichtung zu finden, welche die Beschwerden verbessert.

Dadurch ergeben sich einfache  Übungen, mit welchen sich die Patienten selbst behandeln können.

 

Die Manuelle Trigger-Punkt-Therapie hat das Ziel der Beseitigung sogenannter „myofaszialer Trigger-Punkte“. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen, übertragene  Schmerzen ausgehen können.

 

Das Dry Needling (trockenes Nadeln) ist eine Therapieform zur Behandlung myofaszialer Trigger-Punkte, mittels steriler Einwegakupunkturnadeln.

 

Die Spiraldynamik ist ein dreidimensionales Bewegungskonzept. Mit Hilfe der Spiraldynamik soll gesunde Bewegung erklärbar, erfahrbar und lernbar gemacht werden.

 

Die Manuelle Lymphdrainage (ML) dient dazu, angestaute Flüssigkeit im Gewebe (Lymphe) zum Abfluss anzuregen und gleichzeitig zu verhindern, dass mehr Flüssigkeit hineinströmt. Häufig ist die Lymphdrainage mit einer anschliessenden Kompressionsbandage oder Bestrumpfung verbunden.

 

Das Bobath-Konzept ist ein Therapiekonzept basierend auf neurophysiologischen Grundlagen. Es richtet sich an Menschen mit angeborenen oder erworbenen Störungen des zentralen Nervensystems. In der Rehabilitationszeit nach einem Schlaganfall zählt das Bobath-Konzept zu den am häufigsten angewendeten Therapieformen, bei der Behandlung einer Halbseitenlähmung (Hemiparese).

 

Die PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) regt die Rezeptoren in Gelenken, Muskeln und Sehnen an und aktiviert sie somit. Durch die Stimulation wird die Wahrnehmung gefördert, welche für die Bewegungsorganisation entscheidend ist.

Insbesondere angewandt bei: Multipler Sklerose, Morbus Parkinson, Schlaganfall, Gelenkoperationen, Sportunfällen oder Rückenschmerzen.

 

Das Beckenboden-Training dient dazu, die Muskulatur des Beckenbodens zu trainieren.

 

Das Sturzprophylaxe- und Gangsicherheitstraining ist ein Trainingsprogramm mit Kraft- und Gleichgewichtstraining, welches die Gefahr des Stürzens reduziert.

 

Elektrotherapie-Ultraschall-Soft Laser können Schmerzen lindern, sowie die Durchblutung und den Stoffwechsel anregen, um eine bestmögliche Heilung des Gewebes zu erzielen.

 

Für Fragen zum Thema Physiotherapie stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Zögern Sie nicht mich per Telefon 044 391 34 34 oder Mail amira.arias@aa-physio.ch zu kontaktieren. Ich freue mich auf Sie!